Home / Projekte / Funk LPA-2 / Beispiele

Beispiele

Hier möchte ich Verstärker, die den LPA-2 verwenden vorstellen.

LPA-2a + PWS-04a

Das erste Gerät verwendet den LPA-2a und als Netzteil das PWS-04a. Sonst sind keine Extras verbaut. Um die Verkabelung sauberer zu gestalten , wurde eine kleine Platine auf Lochraster augebaut, auf der alle Kabel angeschlossen werden können. Hier sitzt auch ein Relais (versteckt unter dem Flachbandkabel), das die Einschaltverzögerung des Netzteils für den Kopfhörer nutzt. Als Gehäuse wurde das GX247 (230x170) von Hifi2000 mit optionaler 10mm Frontplatte verwendet.

LPA-2a + SIA-5 + PWS-04a

Das zweite Gerät hat noch einige Extras eingebaut. Hier wurde das SIA-5 mit verwendet, dementsprechend sind symmetrische Eingänge vorhanden. Unsymmetrische Eingänge gibt es auch, man kann zwischen beiden Eingängen per Relais umschalten. Die Verstärkung, die beim LPA-2 mit Jumpern geändert werden kann, wurde hier per Relais von aussen umschaltbar gemacht. Dazu sitzt eine kleine Platine mit einem Relais huckepack auf der LPA-2-Platine auf den Stiftlisten, wo normalerweise die Jumper aufgesteckt sind. Es werden zwei von den drei möglichen Stufen geschaltet, 1dB und 6dB. Die höchste Stufe (12dB) wird man wohl nur in Ausnahmefällen benötigen. Die Einschaltverzögerung ist auch wieder mit dabei, das Relais versteckt sich auf dem Bild unter dem Flachbandkabel.

LPA-2 im Holzgehäuse

Dieser Verstärker wurde nicht von mir gabaut, die Bilder hat mir freundlicherweise Markus zur Verfügung gestellt.

  • Material ist 18er Multiplex mit Ebenholz furniert.
  • Die Ecken und die Knöpfe sind massiv Ebenholz.
  • Das Aluminium ist bündig eingelassen.
  • Der Aludeckel ist geschliffen und seitenmatt lackiert.
  • Im Powerknopf ist mittig ein Lichtleiter eingelassen - die LED dafür ist anderorts verbaut.
  • Der Lautstärkeregler ist gefräst - nicht gedreht.
  • Die Oberfläche ist geölt (OSMO).